OPTIMA packaging group GmbH

Optima

Gemeinsam mit den Partnerunternehmen säntis packaging ag und Wipf AG entwickelte OPTIMA ein nachhaltige Kapselsystem, das der Kreislaufwirtschaft Rechnung trägt: von der Herstellung und Verwendung bis hin zum Recycling der Verpackung.

Optima ist ein weltweiter Technologieführer für Verpackungsmaschinen und Abfüllanagen: von der Einzelmaschine bis zu Turnkey-Komplettanlagen für Pharma-, Consumer-, Nonwovens und Life Science-Produkte.

 

GreenLution: Das nachhaltige Kapselsystem

Single-Serve-Verpackungen tragen dazu bei, Lebensmittelverluste zu reduzieren. Das Produkt steht immer in der richtigen Menge und Qualität zur Verfügung.

Eine Kaffeekapsel, die recyclebar ist und beste Schutzeigenschaften hat, ist die bessere Kapsel. Optima hatte den Anspruch, eine Verpackung zu entwickeln, die vollständig wiederverwertbar ist und gleichzeitig höchsten Ansprüchen genügt.

Gemeinsam mit der säntis packaging ag und der Wipf AG, entwickelte man ein vollständig recyclebares Kapselsystem. Es umfasst eine Kapsel aus Monomaterial mit recycelbarer Deckfolie und ein passendes Verpackungssystem. Mit der Entwicklung fördern die Partnerunternehmen ein nachhaltiges Kreislaufsystem von der Herstellung und Verwendung bis hin zum Recycling der Verpackung.

Das gemeinsame Projekt „GreenLution“ umfasst mehr als nur eine recycelbare Kaffeekapsel. Das Konzept besteht aus einer auf Polypropylen basierenden Monomaterialkapsel, einer vollständig recyclebaren Deckfolie mit hohen Barriereeigenschaften sowie der Abfüllung auf einem nachhaltig konzipierten Verpackungssystem von Optima.

Das Kapselsystem wurde vom Institut cyclos-HTP und von dem Umweltdienstleister Interseroh als recyclingfähig zertifiziert und basiert auf Polypropylen, das aus biologischen Abfällen gewonnen wird. 

 

Umweltfreundlich dosieren und verpacken

Die GreenLution-Kapseln werden mit einem nachhaltig konzipierten Verpackungssystem von Optima abgefüllt. Dieses basiert auf der OPTIMA CFL Kapselfüllmaschine und ist auf die recyclingfähigen Kapseln abgestimmt. Sie kombiniert hohe Dosiergenauigkeit für unterschiedlichste Kaffeesorten, bei geringstem Platzbedarf, optimaler Folienausnutzung, einem reduzierten Energie- und Gasverbrauch bei maximaler Effizienz und minimaler Produktionsausschussrate von weniger als 0,05 Prozent. Auch bestehende Anlagen lassen sich umrüsten und hinsichtlich Produktivität, Materialausnutzung und Energieverbrauch optimieren. 

 

Auf einen Blick

  • Nachhaltiges Kapselsystem
  • Recycelbare Monomaterialkapsel auf Polypropylenbasis
  • Polypropylen, gewonnen aus biologischen Abfällen
  • Recyclebare Deckfolie mit hohen Barriereeigenschaften
  • Kapselfüllmaschine für umweltfreundliches Dosieren und Verpacken

 

 

Für fachliche Fragen kontaktieren Sie bitte

Dominik Bröllochs, OPTIMA packaging group

Telefon: +49 791 506 1243, Email: dominik.broellochs@optima-packaging.com

www.optima-packaging.com

 

Downloads