China-Lizenzen für Druckbehälter – vorübergehende Ausnahmeregelung bei der Re- oder Neuzertifizierung für Unternehmen außerhalb Chinas

shutterstock

Nach Informationen des chinesischen China Special Equipment Inspection and Research Institutes (CSEI) gibt es angesichts der CoViD-19-Pandemie und den damit verbunden Reiserestriktionen der chinesischen Behörden eine vorübergehende Ausnahmeregelung beim Auditierungsprozess.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass nicht-chinesische Unternehmen, deren Druckbehälterlizenz abgelaufen ist oder in Kürze abläuft und/oder die eine neue Lizenz beantragt haben, auch weiterhin nach China liefern können.

 

Auf Nachfrage des VDMA wurde dabei konkret folgende Antwort übermittelt (Übersetzung sinngemäß):

Deutsche Firmen, deren Fertigungslizenz (Manufacture License) in Kürze abläuft, sollten sich mit SELO, dem Special Equipment Licensing Office, in Verbindung setzen.

http://english.selo.org.cn/Company.aspx?id=81

 

Unter den aktuellen außergewöhnlichen Umständen hat die chinesische Regierung die folgende vorübergehende Regelung beschlossen:

Lizenzen können online verlängert werden (http://sepsclient.cnse.samr.gov.cn), wenn die verbleibende Gültigkeitsdauer der bestehenden Lizenz weniger als 6 Monate beträgt.

Wenn [im Nachgang hierzu] das tatsächliche Audit erfolgreich durchgeführt wurde, wird dieser Verlängerungszeitraum von der Gültigkeitsdauer der neuen Lizenz wieder abgezogen (mit anderen Worten: Die Gültigkeitsdauer der neuen Lizenz beginnt dann ab dem eigentlichen Ablaufdatum der alten Lizenz).

 

Für Unternehmen, die bisher noch über keine Lizenz verfügten oder nicht rechtzeitig vor Ablauf der alten Lizenz eine neue beantragt haben, ist aktuell ein Vor-Ort-Audit natürlich ebenfalls nicht möglich.

Diese Unternehmen sollten bei SELO ein Remote Assessment beantragen (Adresse siehe oben im Link), wofür folgende Voraussetzungen erforderlich sind:

1. Es muss ein Vertrag zwischen der Firma und einem chinesischen Kunden existieren.

2. Die Lieferung des Produkts ist – zeitlich – dringend notwendig.

CSEI wird sich mit der Fern-Lizenzierung befassen, sobald SELO dem Antrag aus Remote Audit zugestimmt hat.