Von der Linear- zur Kreislaufwirtschaft
Ziel einer Kreislaufwirtschaft ist es, die unterschiedlichen Materialien am Ende ihrer Nutzungs- bzw. Lebensdauer nicht als Abfall zu entsorgen, sondern sie durch intelligente Verfahren erneut als hochwertige Werkstoffe zu nutzen. Das spart Energie und schont Ressourcen und die Umwelt.
weiterlesen

Circular Economy

Die alten Industrieländer exportieren ihre Abfälle an Kunststoffverpackungen in Dritt- und aufstrebende Schwellenländer zwecks Entsorgung oder Recycling. Diese verfügen jedoch nicht über geeignete Infrastrukturen und Technologien für ein nachhaltiges Recycling. Und so gelangen erhebliche Mengen dieser Abfälle letztlich über die großen Flusssysteme dieser Länder ins Meer.
Welche Aktivitäten werden unternommen, um den Kunststoffabfall zu verringern? Ein Ansatz ist die Kreislaufführung und Wiederverwendung von Kunststoffen, der von einigen Institutionen verfolgt wird.
Wie kann es gelingen, eine Circular Economy für Kunststoffe zu verwirklichen? Welche Möglichkeiten hat die Verpackungsindustrie? Die Initiativen für die Kreislaufwirtschaft in der Kunststoff-Verpackungsindustrie bieten zahlreiche Impulse, wie die Verpackungen besser wiederverwendet werden können.
VIDEO - Kurz erklärt: Circular Economy
Was genau heißt eigentlich Kreislaufwirtschaft?
Vera Fritsche
Vera Fritsche
Märkte & Konjunktur Verpackungsmaschinen, Marktinformationen, Messen: interpack, Branchenmessen Ausland, Verbindungsbüros Indien und Russland, Forum Packmittel
+49 69 6603-1429
+49 69 6603-2429
Beatrix Fraese
Beatrix Fraese
Märkte & Konjunktur Bäckereimaschinen, Süßwarenmaschinen, Fleischverarbeitungsmaschinen, Getränkemaschinen und Molkereitechnik, Verbindungsbüro China
+49 69 6603-1418
+49 69 6603-2418
Margret Menzel
Margret Menzel
Referentin Marketing und Kommunikation, Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen
+49 69 66 03-18 97
+49 69 66 03-28 97
Johanna Schwarzer
Johanna Schwarzer
Trade Fair and Eventmanagement Food Processing and Packaging Machinery
+49 69 6603-1494
+49 69 6603-2494